Spartipps für Ihr Auto

Sicher und günstig unterwegs

Spartipps Auto

Für die einen ist es ein Statussymbol, für die anderen einfach nur Mittel zum Zweck. Fest steht, das Auto ist eines der beliebtesten und am häufigsten genutzten Fortbewegungsmittel in Deutschland: Rund 45 Millionen Autos sind bei den Zulassungsstellen gemeldet. Bei uns finden Sie einige Spartipps für Ihr Auto, die das Fahrvergnügen etwas effizienter und energiesparender gestalten.

Kontakt

Sprit sparen

Energiesparend unterwegs

Stefanie Neuer lebt sehr umweltbewusst. Dennoch ist sie täglich mit dem Auto unterwegs. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln würde sie doppelt so lange zur Arbeit brauchen. Zeit, die die Mutter zweier schulpflichtiger Kinder morgens nicht hat. Trotzdem ist Frau Neuer energieeffiezient unterwegs und spart so zusätzlich Spritkosten. Sie lässt ihr Auto unter anderem regelmäßig in der Werkstatt warten. Verstopfte Luftfilter lassen den Spritverbrauch zum Beispiel unnötig ansteigen. Außerdem versucht sie, unnötigen Ballast im Auto zu vermeiden, um den Verbrauch so gering wie möglich zu halten.

Die Umwelt schonen und sparen

Was Sie tun können, um beim Autofahren Umwelt und Geldbeutel zu schonen – unsere Spartipps:

  • Fahren Sie in einem möglichst hohen Gang und in konstantem Tempo.
  • Stehen Sie länger vor einer roten Ampel? Dann stellen Sie den Motor ab. So können Sie jährlich bis zu 85 kg CO₂-Ausstoß vermeiden. Achten Sie beim Neukauf auf eine eingebaute Start-Stopp-Automatik. Damit können Sie Ihren Spritverbrauch im Stadtverkehr um bis zu zehn Prozent senken.
  • Halten Sie den Luftwiderstand möglichst gering. Montieren Sie zum Beispiel die Dachbox nach dem Urlaub wieder ab, um weniger Widerstandsfläche zu bieten.
  • Achten Sie auf ausreichenden Druck in Ihren Reifen. Ein leicht erhöhter Reifendruck (0,2 Bar über normal) verringert den Rollwiderstand und hilft dabei, Sprit zu sparen.
  • Montieren Sie im Frühjahr Ihre Winterreifen rechtzeitig ab. Sie verbrauchen sonst bis zu zehn Prozent mehr Kraftstoff. Bei 10.000 gefahrenen Kilometern können so schnell Mehrkosten von über 100 Euro entstehen.
  • Vermeiden Sie Kurzstrecken. Ihr Auto erreicht erst nach vier gefahrenen Kilometern seinen Durchschnittsverbrauch
Grafik: So oft nutzen die Deutschen ihr Auto
Schutz bei Unfällen und auf Reisen

In Konfliktsituationen abgesichert

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, läuft Gefahr, irgendwann in eine Konfliktsituation zu geraten. Dies kann zum Beispiel ein Unfall sein, bei dem es Probleme mit der Klärung der Schuldfrage gibt. Auch in der Werkstatt kann es zu Unstimmigkeiten kommen, wenn die Rechnung nicht nachvollziehbar ist oder unsauber gearbeitet wurde. Rechtliche Auseinandersetzungen sind meist teuer. Mit einer Rechtsschutzversicherung sind Sie gegen das finanzielle Risiko eines Rechtsstreits abgesichert. Kosten für Anwalt, Sachverständige oder Gerichtskosten sind durch diese Versicherung abgedeckt. Dabei gilt der Versicherungsschutz in der Regel auch für andere Bereiche – zum Beispiel im Beruf oder bei Immobilienangelegenheiten. Ihre Volksbank Heuberg eG berät Sie gerne zu diesem Thema.

GoldCard – die Kreditkarte mit Zusatzleistungen für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr

Wenn Sie gerne mit dem Auto verreisen, sollten Sie auch auf Unfälle vorbereitet sein, die unterwegs passieren können. Als Besitzer einer GoldCard der Volksbanken Raiffeisenbanken müssen Sie sich keine Sorgen machen. Ganz egal, ob Sie auf einer Fernreise sind oder mit dem Auto quer durch Europa fahren: Mit der GoldCard sind Sie abgesichert. Die Kreditkarte beinhaltet unter anderem eine Auslandsschutzbrief-Versicherung und eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung.

TIPP: Urlaub mit der GoldCard

Buchen Sie Ihre Urlaubsreise mit der GoldCard bei unserem Servicepartner Urlaubplus. Dort profitieren Sie von einer attraktiven Rückvergütung auf den Originalpreis des Reiseveranstalters.

Auto teilen

Carsharing als Alternative

Vor allem in größeren Städten sind viele Menschen nicht täglich auf ihr Auto angewiesen. Carsten Schröder fährt zum Beispiel mit der Straßenbahn zur Arbeit. Da er in seiner Heimatstadt Freiburg zentrumsnah wohnt, ist der 30-Jährige IT-Fachmann in seiner Freizeit meist mit dem Rad unterwegs und benötigt nur selten ein Auto für Einkäufe oder Ausflüge.
Wer nicht auf die Flexibilität eines Autos verzichten möchte und weniger als 10.000 Kilometer im Jahr fährt, kann Carsharing als günstige Alternative zum eigenen Auto nutzen. Das bedeutet, Sie können sich bei Bedarf für einen flexiblen Zeitraum ein Auto mieten oder sich mit weiteren Personen in einer Art Fahrgemeinschaft zusammenfinden um die Strecke gemeinsam zu fahren. Sie müssen sich dann nicht um TÜV oder Inspektionen kümmern und sparen die laufenden Kosten.

Monatliche Kosten fürs Auto

Nutzen Sie unsere Checkliste und vergleichen Sie die monatlichen Kosten für ein Auto mit den Angeboten Ihrer Carsharing-Anbieter vor Ort.

Grafik: Nutzung Carsharing