Neues VRmobil für die Sozialstation MeßstettenÜbergabe des neuen VR-Mobils an die Sozialstation

Mit der Spende der VRmobile beteiligen wir uns an einer Aktion der baden-württembergischen Volksbanken Raiffeisenbanken, die in diesem Jahr insgesamt 139 VR-Mobile an gemeinnützige Pflege- und Sozialdienste in ganz Baden-Württemberg spenden.     

Am 20. Juli wurden bei der 10-Jahre-Jubiläumsveranstaltung mit mehr als 400 Gästen im Carl Benz Center in Stuttgart,  durch Manfred Lucha MdL, Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg und Schirmherr der Aktion „VRmobil“, die Fahrzeuge offiziell überreicht.   

Gemeinsam mit Vorstand Michael Heinemann und Marketingleiterin Martina Grimm  fuhren Hans Ritter, Geschäftsführer der Sozialstation und Lioba Gerstenecker, Leiterin der Sozialstation zur Jubiläumsveranstaltung nach Stuttgart um das neue VRmobil abzuholen.                                                                                                                             Seit dem Start des Projekts „VRmobil – Wir fördern die Region“ haben Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg insgesamt 1.053 VRmobile gespendet.

Für die Sozialstation Meßstetten ist dies seit 2008 bereits das vierte VRmobil. Die Fahrzeuge stehen den sozialen Einrichtungen auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung, was einer Gesamtspende von mehr als 1,4 Millionen Euro entspricht.

Der Wert der Spende für die Sozialstation Meßstetten beläuft sich seit 2008 auf insgesamt 24.000 Euro. Finanziert wird die Spende aus dem Spendentopf des Gewinnsparvereins der Volksbank Heuberg.

So freuen sich unsere Vorstände Andreas Eckl und Michael Heinemann, dass sie die Sozialstation Meßstetten bei der täglichen Versorgung hilfsbedürftiger Menschen auf dem Heuberg mit dieser Spende unterstützen können und wünschen allzeit gute Fahrt mit dem neuen VRmobil.

Übergabe der VR-Mobile